logo

4.EtappeMotorrad/Quad Motorbikes/Quads
Verbindungsetappe/ Connection: 594 km
Gewertete Special/Special: 315 km
Assistenz-Kilometer/ kilometres assistance: ca. 800 km

Die erste Überquerung der Anden steht heute auf dem Programm, über den Pass San Francisco auf einer Höhe von 4‘754 m ü.M. Auf dieser Höhe wird der Körper stark beansprucht. Hoffentlich verhält sich Klima normal. Bei Schneefall wird die Etappe neutralisiert und  in eine reine Verbindungsetappe umgeschrieben.
Der Weg zum Pass führt über den kleinen Ort Fiambala. Hier wurde im Jahr 2012 eine Dakaretappe vielen Fahrern zum Verhängnis. In den höchsten Dünen von Südamerika ist das Navigieren äusserst schwierig. Der sehr feine Sand setzte den Fahrzeugen arg zu und es kam zu vielen Ausfällen. Ich durfte hier im November 2014 meinen ersten Navigations- und Fahrkurs mit Mazzucco machen und habe deshalb nur gute Erinnerungen an Fiambala. Wenn wir Copiapo erreichen, sind wir in Chile und auf einer Höhe von 393 m ü M. Obwohl in diesem Talkessel nur wenig Regenfälle (ca. 12 mm in Jahr) zu verzeichnen sind, gibt es doch erstaunlich viele grüne Flecken. Die Stadt wuchs in dieser unwirtlichen Gegend wegen der Minen im Umkreis. In einer Goldmine in der Nähe von Copiapo erreignete sich am 05.08.2010 eines der schwersten Grubenunglücke mit einem unglaublichen Ausgang. Am 13.10.2010 konnten die 33 Bergleute mit einer Rettungskapsel nach über 2 Monaten aus der Mine gerettet werden.

Today we cross the Andes for the first time. We will cross on the 4’754 m above sea level over the Passo San Francisco. The body will have some extra work. We hope that the clima stays stable. With snow fall the stage would be neutralized.
The way to the San Francisco is crossing a little village called Fiambala. During the stage of the Dakar 2012 this was the out for a lot of drivers. Navigation is very difficult in the highest dunes of South America. The very fine sand is going inside of everything of the machines and human beings. I have made my first navigation and driving course with Mazzucco  in November 2014 just here. I will never forget the experiences. When we get to Copiapo, we are in Chile and on 393 m above sea level.  There is very few rain (about 12mm per year) we see a lot of green spots. This city has grown due to the mines in the surrounding. On 05.08.2010 there was a very big accident in one of the gold mines. On 13.10.2010 after 2 months there were rescued 33 persons.

 

Hunderter Club

100er - Club

Tuareg Rallye

tuaregrallye

Africa Eco Race 2019

africaecorace

Meine nächsten Ziele

angelica weiss desafio